Kunsttage 2016

Plakat Hennefer Kunsttage 2016

Mit großen Schritten näherte sich die Herbstausstellung der Initiative Kunst Hennef 2016. Die Vorbereitungen liefen auf Hochtouren, Einladungen und Plakate wurden gedruckt und verteilt. Der Stellplan ausgearbeitet, sodass jeder Teilnehmer wusste, wer nebenan seine Koje hat. Alle Mitglieder der Iniative waren gespannt auf die Arbeiten der Gäste und freuten sich auf eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche, spannende Ausstellung.


Vernissage

Die Vernissage begann am Samstag, 29. Oktober um 17:00 Uhr. Die Vorsitzende Karin Kunczik-Rüdiger begrüßte die Gäste, danacheröffnte der Bürgermeister mit einem Grußwort der Stadt die Ausstellung.

Da Kunst und Kulinarisches immer geht, konnte man am Sonntag, 30. Oktober zwischendurch auch mal eine Pause einlegen und bei einer Tasse Kaffee und home made Kuchen das Gesehene verarbeiten.


Kunstnacht
Der Höhepunkt der Woche war zweifellos wieder die Kunstnacht am Freitag, 4. November, die uns ein Höchstmaß an organisatorischen Vorbereitungen abverlangte. Ab 19:00 Uhr konnte man in lockerer entspannter Atmosphäre, bei einem frisch gezapften Glas Bier oder Glas Wein Kunst einmal anders erleben. Zum dritten Mal sorgte die bekannte Hennefer Band „Reverse Reaction“ (http://reversereaction.de) für ein besonderes Highlight. Mit ihren energiegeladenen und facettenreichen Pop–Rocksongs rockten Sie die Meys Fabrik und zum brachten die Gäste zum schwofen. Reverse Reaction das sind Robin Krings (vocals & guitar), Chris Lorber (bass, vocals, keys) und Kevin Redvai (drums). Ein Salatbuffet stand gegen den Hunger bereit, so dass man gerne verweilte, redete – nicht zwangsläufig über Kunst – der Musik lauschte und einfach den Abend genoss.


Künstlerfrühstück

Traditionell endet die Kunstwoche mit dem Künstlerfrühstück. Die Finissage fand dieses Jahr am 6. November ab 10:00 Uhr statt.

 

Die Gastkünstler 2016 waren