Ulrike Ankirchner

Ulrike Ankirchner

Malerei und Collagen

k.WS.

Ulrike Ankirchner

»Mit ihren Arbeiten zeigt Ulrike Ankirchner die vielfältigen Gestaltungstechniken der Collage auf. Durch das kreative Zusammenfügen von Fundstücken und unterschiedlichen Materialien, werden einzelne Bruchstücke in einen neuen Kontext gestellt und erfahren somit einen spannungsgeladenen Bedeutungswandel. Gleichzeitig entstehen aus dieser Technik Gesamtwerke, die einerseits von Fragmentierung, Überlagerung und Komplexität geprägt sind, jedoch auch eine besondere Ästhetik aufweisen.
Die Collagen von Ulrike Ankirchner lassen sich als tiefgründige Materialbilder beschreiben, die eine Vielzahl inhaltsreicher Assoziationen zulassen. Abgesehen von Aspekten wie Zufall, Vergänglichkeit, Chaos und Ordnung, sind ihre vielschichtigen Werke verbunden mit Erinnerung und Melancholie. Besonders das Einfügen von Briefen und Dokumenten in Verarbeitung mit Gips, Kreide oder Wachs schafft sinnliche Bildflächen und bietet dem Betrachter eine plastische Landschaft, die er fantasievoll durchwandern kann. Er ist eingeladen zu einer Auseinandersetzung mit der Formensprache ihrer vielschichtigen Werke.«